Dialogtag Luftfahrt

Flughafen München (Foto: Werner Hennies)

 

Der "Dialogtag Luftfahrt" findet zum vierten Mal im Rahmen des DLRK statt und soll Piloten und Ingenieuren ein Forum bieten, auf dem sie aus ihrer jeweiligen Perspektive Erfahrungen austauschen und innovative technologische Konzepte diskutieren können. Ziel ist es, die unterschiedlichen Sichtweisen und Erfahrungen von Ingenieuren und Piloten zu verknüpfen, so dass letztendlich besser angepasste technische Systeme entstehen, mit denen bessere operationelle Ergebnisse erreicht werden. Die Sitzungen sind aufgeteilt in zwei Schwerpunkte:

1.    Verkehrsflugzeuge
Operationelle Wirklichkeit: Linienbetrieb aus Sicht der Cockpit-Crew, Themen und Fragestellungen im fliegerischen Alltag;   neue Flugverfahren und technische Ansätze (z.B. gekrümmte lärmreduzierte Anflüge, reduzierte oder zeitbasierte Staffelung, Formationsflug, ...)

2.    Unbemannte Flugzeuge
Integration in den zivilen Luftraum, Zulassungsaspekte, ...

Der Dialogtag Luftfahrt umfasst eine Sitzungsreihe innerhalb des Kongressprogramms und kann von allen Kongressteilnehmern besucht werden. Personen, die nur am Dialogtag teilnehmen, können sich zu einer ermäßigten Gebühr registrieren (Registrierung geöffnet ab Juni).
Mittwoch, 6. September 2017, ab 8:30
TU München, Forschungszentrum Garching